Zum Hauptinhalt springen

Projekt EdgeCam

Das IMMS stellt in EdgeCam die intelligente Kommunikation zwischen Kameras einer virtuellen Sicherheitszone für LKW-Kräne bereit.

In EdgeCAM arbeiten wir mit unserem Partner emsys GmbH an der Entwicklung einer virtuellen Sicherheitszone um Fahrzeugkräne. Virtuelle Sicherheitszonen existieren bisher nur in Form von Lichtschranken oder mit Hilfe von zusätzlicher Hardware, die gefährdete Personen bei sich tragen müssen. Das macht den Einsatz im mobilen Bereich schwierig. Dies trifft insbesondere auf LKW-Ladekräne zu, die häufig auch bei Kunden vor Ort genutzt werden, wo das vorherige Ausstatten von Passanten mit Tags nicht möglich ist.

In EdgeCam wird daher an einer Lösung gearbeitet, bei der mehrere vernetzte Multikameras zusammenarbeiten, um die Sicherheitszone aufzubauen und den Kranführer vor möglichen Gefahren zu warnen. Dazu entwickeln emsys und das IMMS zunächst eine modulare Hardwareplattform, die mit unterschiedlichen Kameras und Kommunikationsmodulen aufgebaut wird. Ziel ist es, aus unterschiedlichen Kommunikationsoptionen intelligent diejenige auszuwählen, die am jeweiligen Einsatzort und für die aktuelle Aufgabe am geeignetsten ist.

Akronym / Name:

EdgeCam / Wireless Multi Camera based Video Surveillance integrated into an Edge/Cloud Context

Laufzeit:2020 – 2022

Anwendung:

Umwelt-Monitoring und Smart-City-Anwendungen|Fahrzeugausrüster| Kran-Hersteller| ÖPNV

Forschungsfeld:Intelligente vernetzte Mess- und Testsysteme


Zugehörige Inhalte

Alle Publikationen

Kontakt


Förderung

Das Projekt EdgeCam wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) / Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages unter dem Kennzeichen KK5048101GR0 gefördert.


Das könnte Sie auch interessieren

Kernthema

Analyse von verteilten IoT-Systemen

Für komplexe verteilte IoT-Systeme modellieren wir Komponenten zur systemweiten Analyse des Energieverbrauchs. Wir bringen Intelligenz ins Netzwerk, ermöglichen es, Aufgaben flexibel autonom zu lösen, und machen einzelne Funktionen portabel und robust.

Kernthema

Echtzeit-Datenverarbeitung und -kommunikation

Neue Hardware wird durch Betriebssysteme meist nicht für Echtzeitaufgaben unterstützt. Wir forschen daran, welches Betriebssystem sich für welche Echtzeitanwendung und die dort benötigte Hardware in welcher Form implementieren lässt.

Forschungsfeld

Intelligente vernetzte Mess- und Testsysteme

Integrierte Sensor-ICs sind das Herz von Sensor- und Messsystemen wie Funksensoren, stationäre und Handheld-Diagnosegeräte. Wir forschen an Lösungen für immer leistungsfähigere Sensoren mit mehr Eigenintelligenz und Aufgabenverteilung im Sensornetz.

Leitanwendung

IoT-Systeme für kooperatives Umwelt-Monitoring

Wir forschen an energieeffizienten Lösungen für IoT-Systeme, um neue Anwendungen für ein kooperatives Umweltmonitoring zu erschließen, wie z.B. in der Landwirtschaft.

Zurück