Zum Hauptinhalt springen

25 Jahre IMMS

Anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums haben uns zahlreiche Grüße und Glückwünsche erreicht. Viele davon greifen aktuelle Projekte und Ergebnisse der letzten Jahre auf und beleuchten so aus verschiedenen Blickwinkeln, wie wir am IMMS gemeinsam mit unseren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft Forschungsergebnisse in Anwendungen und Produkte transferieren.

Unser Jubiläum fiel in eine Phase, in der wir trotz aller Widrigkeiten verstärkt daran gearbeitet haben, Unternehmen gerade dann für die Herausforderungen der Zukunft mit Forschung und Entwicklung zu unterstützen. Umso mehr freuen wir uns, dass sich unsere Partner und Förderer die Zeit genommen haben, in Videos und Textbeiträgen über gemeinsame Erfolge zu sprechen und mit uns in die Zukunft zu blicken.

Dafür möchten wir uns herzlich bedanken. Ihre Worte machen uns stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben und spornen uns an, weiter mit Ihnen an zukunftsweisenden Innovationen zu arbeiten!

 

Videozusammenschnitt aller Grußbotschaften

25 Jahre IMMS – Wir bedanken uns herzlich für die Glückwünsche! Ein kurzer Video-Zusammenschnitt gibt einen Überblick über die Grußbotschaften unserer Partner und Förderer.

Videobotschaften

Hier illustrieren unserer Partner und Förderer mit vielen Beispielen, wie wir gemeinsam die Ergebnisse der Grundlagenforschung in Anwendungen und Produkte überführen. Ein großes Dankeschön.

Textbotschaften

Hier finden Sie Texte, die uns unsere Partner anlässlich unseres 25-jährigen Bestehens geschickt haben. Auch dort gibt es viele Verweise auf konkrete Projekte und auf gemeinsame Produktentwicklungen. Herzlichen Dank dafür!

Am 19. Dezember 1995 wurde der notarielle Gesellschaftervertrag zur Gründung des IMMS als landeseigenes Institut des Freistaates Thüringen unterzeichnet. Es wurden 15 Mio. DM durch den Freistaat als Anschubfinanzierung bereitgestellt.

Am 15. Mai 1996 hat das IMMS den Geschäftsbetrieb aufgenommen, damals noch in der Langewiesener Str. 22 in Ilmenau.  

Im Februar 1997 wurde der Institutsteil Erfurt im Zentrum der Mikroelektronik Thüringens eingerichtet.  

Das IMMS wurde das erste An-Institut der Technischen Universität Ilmenau und war maßgeblich daran beteiligt, die An-Instituts-Satzung der TU Ilmenau zu erstellen. Der Kooperationsvertrag wurde am 14. Oktober 1998 unterzeichnet.

Maßgeblich an der Gründung beteiligt waren:
Prof. Gerd Scarbata, Prof. Eberhard Kallenbach (†), Prof. Dagmar Schipanski, Prof. Franz Rößler sowie Dr.-Ing. Karsten Pahnke, Dr.-Ing. Christian Schröder, Dr.-Ing. Christoph Schäffel (†), Dr.-Ing. Uwe Baumann, Dr.-Ing. Peter Kornetzky, Hans-Jürgen Straub (ehem. CEO der X-FAB) und Dr. Hermann Hamacher (ehem. Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur).  

Alleiniger Gesellschafter ist der Freistaat Thüringen, vertreten durch das Thüringer Finanzministerium.

 

Seit unserer Gründung waren rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie weit über 400 Studentinnen und Studenten am IMMS tätig.

Damals wie heute sind wir dazu angetreten, Thüringen voranzubringen, indem wir Forschungsergebnisse in Anwendungen und Produkte transferieren. Wir unterstützen als strategischer Partner Unternehmen, international erfolgreiche Innovationen für Gesundheit, Umwelt und Industrie auf den Weg zu bringen. Wir begleiten unsere Partner in ihren Zielanwendungen von der Machbarkeitsstudie bis zur Serienreife.

Wir stärken Thüringen auch, indem wir Nachwuchskräfte qualifizieren. Wir betreuen jährlich bis zu 40 Studentinnen und Studenten und befähigen sie mit fundiertem Methodenwissen und der Einbindung in die Praxis für einen Berufsstart in der Industrie und der anwendungsnahen Forschung.

Für all das ist Netzwerken das A und O. Das machen wir seit eh und je mit Universitäten, allen voran mit der TU Ilmenau, mit Industriepartnern, mit Branchen-Netzwerken und Kompetenzclustern.

Uns alle verbinden nicht nur gemeinsame Erfahrungen aus der über die Jahre gewachsenen Zusammenarbeit. Wir teilen auch die Begeisterung für zukunftsweisende Innovationen und den Willen, auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament Dinge zum Laufen zu kriegen.

Wir möchten uns herzlich bedanken bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dem Freistaat Thüringen, den Mitgliedern unseres Aufsichtsrats und des Wissenschaftlichen Beirats, der TU Ilmenau und allen Forschungspartnern, Förderern, Freunden, F&E-Partnern und Menschen, die uns in unserem Tun bestärken und die gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten.

An den nächsten Ideen möchten wir als IMMS-Team gern gemeinsam mit Ihnen arbeiten – kommen Sie auf uns zu!