Das IMMS erarbeitet u.a. mikroelektronische Systeme für Point-of-Care-Tests. Foto: IMMS.
Das IMMS erarbeitet u.a. mikroelektronische Systeme für Point-of-Care-Tests. Foto: IMMS.

Bioanalytische und biomedizinische Sensorik

Auf dem interdisziplinären Gebiet zwischen Mikroelektronik und Life Sciences sind wir auf die Entwicklung anwendungsspezifischer integrierter Schaltungen (ASICs) sowie elektronischer Sensorkomponenten spezialisiert.

Mit unseren kundenspezifischen Mikrosystemen bieten wir Sensorlösungen sowohl zur Diagnostik und Therapie als auch zur neuronalen und retinalen Forschung sowie für die Bioanalytik an. Aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen und der multiphysikalischen Effekte aus den Bereichen Biologie, Biotechnologie, Chemie und Medizin verbinden wir unsere Systeme auch mit Bauelementen des Kunden, z.B. mit mikrofluidischen Pumpen und Kanälen sowie einzelnen optischen Sensorkomponenten. Gemeinsam mit unseren Industrie- und Forschungspartnern führen wir Produktentwicklungen durch und erarbeiten Machbarkeitsstudien sowie anwendungsorientierte Forschungsprojekte.

Auf der Basis Ihrer Systemanforderungen und Ihrer Prozessvorgaben bieten wir Ihnen:

  • Systementwicklung für Point-of-Care-Testing und In-vitro-Diagnostik
  • Elektronik-Design für Einzelsensoren über Sensorarrays bis zu autonomen Sensorsystemen
  • multimodale Detektion:
    • elektrisch, amperometrisch, voltammetrisch,  impedimetrisch, kapazitiv etc.,
    • elektrochemisch (pH, pNa, …),
    • optisch
  • Entwicklung von Systemen mit Sensoren und Aktoren Ionen- oder biomaterialkompatible (DNA, Proteine, …)
  • Oberflächenbeschichtungen drahtlose Signalerfassung und Datenübertragung, um Biosysteme intakt zu halten
  • anwendungsspezifische und biokompatible Systemanbindung und -verkapselung