Am IMMS entwickelte Mikroelektronik (Mitte), die für Voruntersuchungen zur Krebs­diagnostik verwendet wird. Details gibt es in der <a href='http://www.imms.de/wissenschaft/forschungsprojekte/projekte-im-bereich-sensorsysteme-fuer-die-bioanalytik-und-medizintechnik/inspect-2202.html' class='image-source-link'> Projektbeschreibung zu INSPECT</a> bzw. im Fachartikel im Jahresbericht 2016. Fotos und Montage: IMMS.
Wir verbinden die IT mit der realen Welt. Foto: IMMS.

Wir verbinden die IT mit der realen Welt

Das IMMS stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung. Mit seinen Lösungen verbindet das Institut IT und reale Welt. Das IMMS schließt die Lücke zwischen wissenschaftlichem Forschungsergebnis und Produkt. Es schlägt so eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Aktuelle Meldungen

Ramelow besucht „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Ilmenau“ am IMMS alias „Modellfabrik Migration“ ()

Sommertour durch Digitalisierungsthemen – dritte Woche #ZukunftThüringen startet am IMMS mehr »

Bundestagsabgeordneter Tankred Schipanski zu Besuch am IMMS ()

Forschungspolitiker sieht IMMS als Motor für Industrie 4.0 beim Mittelstand mehr »

Neuer Leiter für Industrielle Elektronik und Messtechnik ()

Übergabe von Dr. Klaus Förster an Michael Meister zum 1. Juni 2018 mehr »

Auswahl laufender Projekte

NanoFab ()

Das IMMS arbeitet an Lösungen für ein hochdynamisches Antriebssystem zur mehrachsigen Bearbeitung von Objekten mit Nanometer-Präzision. mehr »

TSN-Testlabor ()

Im TSN-Labor untersucht das IMMS technologische Grenzen beim Aufbau datenintensiver industrieller Echtzeitanwendungen. mehr »

Digital Engineering ()

Drahtlose Sensornetze und Konzepte für deren Qualitätssicherung und Optimierung fließen in das Monitoring bauphysikalischer Messgrößen ein. mehr »