Preisverleihung TÜV Süd Innovationspreis 2019. Foto: TÜV SÜD, Conny Kurz.
Preisverleihung TÜV Süd Innovationspreis 2019. Foto: TÜV SÜD, Conny Kurz.

SONOTEC und IMMS belegen Platz 3 beim TÜV SÜD Innovationspreis 2019

Auszeichnung für digitales mobiles Ultraschallprüfgerät SONAPHONE zur Instandhaltung 4.0.

Für die Entwicklung des digitalen Ultraschallprüfgeräts SONAPHONE wurde SONOTEC gemeinsam mit dem IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH (IMMS GmbH) am Dienstag, den 9. Juli 2019, beim TÜV Süd Innovationspreis mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Das mobile Prüfgerät vereint neuartige Sensorik und intuitiv bedienbare Software für die Instandhaltung 4.0.

„Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung. Sie ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Erfolgsgeschichte unserer Ultraschallprüfgeräte für die Instandhaltung. Der Preis würdigt die erbrachte Teamleistung und trägt dazu bei, die Weiterentwicklung unserer SONAPHONE-Technologie voranzubringen“, sagt Michael Münch, Geschäftsführer der SONOTEC GmbH.

Die Hallenser Ultraschallspezialisten entwickeln und vertreiben bereits seit über 25 Jahren Ultraschallprüfgeräte für die Instandhaltung. Diese werden von Instandhaltern unter anderem für die Lecksuche an Druckluftanlagen, Condition-Monitoring-Aufgaben oder die Inspektion von elektrischen Anlagen eingesetzt. Mit dem neuen digitalen Ultraschallprüfgerät SONAPHONE revolutioniert SONOTEC nun die Instandhaltung mit Ultraschall und bringt das erste Android-basierte Ultraschallprüfgerät auf den Markt. Die innovative Technik beruht auf einem modularen technologischen Konzept, welches neue breitbandige Sensoren, elektronische Komponenten, mathematische Algorithmen, neue Messtechnologien und Softwareanwendungen umfasst.

Der Vorteil: Schäden, beispielsweise an Wälz- und Kugellagern, können mit dem mobilen Handgerät bereits vor ihrer Entstehung erkannt und die entsprechenden Komponenten ausgetauscht werden. Weiterhin wird mit dem mobilen Prüfgerät erstmals die automatische Bewertung von Druckluftleckagen möglich. Die speziell für die Instandhaltung entwickelten Apps begleiten den Prüfer während des gesamten Prüfvorganges und garantieren vergleichbare Berichte. Fehleranfällige Papieraufzeichnungen können durch Einsatz der Gerätetechnik vermieden werden.

Die Entwicklung des modularen Prüfgeräts fand Hand in Hand mit dem IMMS statt. „Den hohen Innovationsgrad unserer SONAPHONE-Technologie konnten wir nur durch die enge Zusammenarbeit mit dem IMMS sicherstellen“, so Michael Münch. Realisierte das IMMS beispielsweise die digitalen Komponenten der Hardware sowie die FPGA-Firmware, konnte Sonotec parallel an der Entwicklung der breitbandigen Luft- und Körperschallsensoren und am Design arbeiten sowie die Apps für das Gerät entwickeln. „Das SONAPHONE ist der Beweis, dass die Zusammenarbeit zwischen KMU und wissenschaftlichen Einrichtungen ein hervorragender Motor für Innovationen ist“, so Prof. Dr. Ralf Sommer, wissenschaftlicher Geschäftsführer des IMMS.

Bereits zum dritten Mal werden mit dem TÜV Süd Innovationspreis Kooperationen zwischen Unternehmen und der Wissenschaft prämiert. Der Innovationspreis ist für alle Quer- und Um- die-Ecke-Denker in den KMU in Deutschland gedacht, die gemeinsam mit einer Universität, (Fach-) Hochschule oder Forschungseinrichtung eine besonders innovative Idee, ein Produkt, eine Verfahrensinnovation oder eine technologieorientierte Dienstleistung entwickelt haben. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro für die Finalisten dotiert.

Pressekontakt
Daniel Thieme
Marketing
Tel. +49 (0) 345 13317-822
E-Mail: d.thieme(at)sonotec.de