IMMS-Mitarbeiter am Hauptsitz des Instituts in Ilmenau. Foto: IMMS.
IMMS-Mitarbeiter am Hauptsitz des Instituts in Ilmenau. Foto: IMMS.

Am 19.12. fiel vor 25 Jahren der Startschuss fürs IMMS.

Rückblickend gibt es viel zu sagen, einige Beispiele greifen wir mit Zahlen heraus.

Seit 1995 haben wir 254 ASIC-Designs entwickelt, in 67 Tape-outs in die Fertigung übergeben und messtechnisch charakterisiert. Für unsere Präzisionsantriebe sind wir in unzähligen Schritten mit der TU Ilmenau von der Mikrometer- zur Sub-Nanometergenauigkeit vorgedrungen. Wir haben 1142 drahtlose Sensorknoten für verschiedene Anwendungen aufgebaut, in 847 Projekten mit 625 Partnern zusammengearbeitet, Ergebnisse u.a. in 1020 Publikationen vorgestellt und 436 Studentinnen und Studenten betreut. Seit 1995 haben 196 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran gearbeitet, Wissenschaft und Wirtschaft zu verbinden, um Ergebnisse aus der Grundlagenforschung in Anwendungen zu transferieren.

Wir stärken KMU in Thüringen mit anwendungsorientierter F&E in der Mikroelektronik, Mechatronik und Systemtechnik. Dazu bündeln wir unser Know-how aus 25 Jahren, um Partner in ihren Zielanwendungen von der Machbarkeitsstudie bis zur Serienreife zu begleiten.

Wir möchten an dieser Stelle vor allem unseren Dank aussprechen und mit Ihnen gemeinsam in die Zukunft schauen: Wir danken allen Mitarbeiterinnen & Mitarbeitern, allen F&E-Partnern, Förderern, dem Land Thüringen, kurz – allen, die uns bestärken und die gemeinsam mit uns die Zukunft gestalten. An den nächsten Ideen möchten wir als IMMS-Team gern mit Ihnen arbeiten – kommen Sie auf uns zu!