Zum Hauptinhalt springen

Du willst mit uns mechatronische Antriebssysteme ans technisch machbare Limit bringen? Du möchtest echte Lösungen erforschen und entwickeln, die die Welt verbessern helfen? Du möchtest in einem familiären Team arbeiten, in dem sich alle auf Augenhöhe begegnen?

Verstärke unser Mechatronik-Team in Ilmenau zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Entwicklerin/Entwickler für die Konstruktion und Erforschung hochpräziser Mechatronik (d/m/w)

(Kennziffer IMMS_0123MT)

Das ist zu tun:

  • Entwickle und erforsche mit uns mechatronische Lösungen für Antriebssysteme mit Nanometer-Präzision sowie miniaturisierte Produkte wie Halbleiter und Biotech-Erzeugnisse.
  • Deine technischen Erfahrungen helfen dir bei der Erarbeitung von Konzepten für komplexe mechatronische Antriebssysteme mit den Teilaspekten Mechanik und Steuerungs-Hard- und Software.
  • Du konstruierst für diese Systeme Entwürfe in einem 3D-CAD-System, leitest Fertigungsunterlagen ab und betreust die Fertigung.
  • Du baust mechatronische Antriebssysteme auf, nimmst sie in Betrieb und testest sie.
  • Perspektivisch betreust du Kundenprojekte und bringst deine Ideen in Projektanträge für die öffentlich geförderte Verbundforschung ein.

Das bringst du mit:

  • ingenieurtechnisches Hochschulstudium im Bereich der Mechatronik, des Maschinenbaus oder verwandter Gebiete
  • alternativ technische Berufsausbildung mit Qualifizierung zum staatlich geprüften Techniker mit mehrjähriger Konstruktionserfahrung
  • routinierte Beherrschung konstruktionsmethodischer Herangehensweisen in der Entwicklung komplexer technischer Systeme
  • praktische Erfahrungen in der Entwicklung und Konstruktion sowie Beherrschung von 3D-CAD-Systemen, idealerweise AutoDesk Inventor
  • Eigeninitiative, selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie hohes Qualitätsbewusstsein
  • Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick
  • klarer sprachlicher Stil in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse

Schön für deinen schnellen Einstieg wären:

  • praktische Erfahrungen in der Planung, Organisation und Abwicklung von wissenschaftlichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • praktische Erfahrungen in der Modellierung und Simulation mechanischer Antriebssysteme, speziell des statischen, dynamischen und thermischen Verhaltens der Komponenten und des Gesamtsystems, idealerweise mit ANSYS
  • praktische Erfahrungen im Aufbau, schrittweiser Inbetriebnahme und dem Test mechatronischer Systeme.

Das haben wir zu bieten:

  • einen attraktiven Arbeitsplatz in einem modernen, sehr gut ausgestatteten und industrienah agierenden Forschungsinstitut sowie Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Mitarbeit in einem flexiblen und kreativen Team
  • eine Vergütung, die sich an den Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes der Länder orientiert
  • Arbeit in Voll- oder Teilzeit, vorerst befristet auf 2 Jahre mit der Option auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis

Und das sind wir:

Wir am IMMS stärken Unternehmen mit anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung in der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik und transferieren Ergebnisse der Grundlagenforschung in Anwendungen. Wir unterstützen Unternehmen, international erfolgreiche Innovationen für Gesundheit, Umwelt und Industrie auf den Weg zu bringen und begleiten sie von der Machbarkeitsstudie bis zur Serienreife.

Für die ausgeschriebenen Aufgaben und mit den vorhandenen Arbeitsbedingungen ist eine Bewerbung unabhängig vom Geschlecht und / oder von eventuellen körperlichen Behinderungen möglich. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern vor allem Frauen auf, sich zu bewerben. Da Frauen am IMMS unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Wir sind gespannt auf Dich!

Wir freuen uns, wenn du mit uns arbeiten willst. Melde dich gern zum Kennenlernen vorab bei Ludwig: ludwig.herzog(at)imms.de, +49 (0) 3677 874 93 60. Du kannst deine vollständige Bewerbung bis zum 31.03.2023 auch direkt an Mario schicken: mario.goerlach(at)imms.de. Denk dabei bitte daran anzugeben, wann du frühestens bei uns anfangen kannst und an die Referenznummer IMMS_0123MT.

IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH (IMMS GmbH)
Personalabteilung, Mario Görlach
Ehrenbergstraße 27
98693 Ilmenau


Kontakt

Kontakt

Betriebswirt (VWA) Mario Görlach

Leiter Administration

mario.goerlach(at)imms.de+49 (0) 3677 874 93 05

Mario Görlach kümmert sich um alle Fragen rund um das Thema Karriere, d.h. um den Bewerbungsprozess für ausgeschriebene Stellen und Initiativbewerbungen sowie um die Verträge für Praktika, BSc-/MSc-Themen und Hiwi-Jobs.

Kontakt

Dr.-Ing. Ludwig Herzog

Leiter Mechatronik

ludwig.herzog(at)imms.de+49 (0) 3677 874 93 60

Dr. Ludwig Herzog gibt Ihnen Auskunft zu unserer Forschung an magnetischen 6D-Direktantrieben mit nm-Präzision für die nm-Vermessung und -Strukturierung von Objekten. Er unterstützt Sie mit Dienstleistungen für die Entwicklung mechatronischer Systeme, für Simulation, Design und Test von MEMS sowie für Finite-Elemente-Modellierung und Simulation.

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstleistung

Entwicklung mechatronischer Systeme

Wir entwickeln Aktorsysteme, Steuerungen und Regelungen als eingebettete Lösungen nach Kundenspezifikation mit höchsten Anforderungen an Präzision, Dynamik, verfügbaren Bauraum, Performance und Effizienz.

Forschungsfeld

Magnetische 6D-Direktantriebe mit nm-Präzision

Um die Fertigung makroskopischer High-Tech-Produkte mit mikroskopischer Präzision zu ermöglichen, forschen wir an wissenschaftlichen Grundlagen und technischen Lösungen für Nanopositioniersysteme für große Bewegungsbereiche.

Leitanwendung

nm-Vermessung und -Strukturierung von Objekten

Um beispielsweise die immer höhere Komplexität integrierter Systeme auf immer kleineren Halbleiterflächen fertigen zu können, forschen wir an immer präziseren Antrieben zur Nanometer-Vermessung und -Strukturierung von Objekten.