Absolventin bei Untersuchungen für ihre am IMMS betreute Masterarbeit zu drahtlosen Sensornetzwerken im Fahrzeugumfeld. Foto: IMMS.
Absolventin bei Untersuchungen für ihre am IMMS betreute Masterarbeit zu drahtlosen Sensornetzwerken im Fahrzeugumfeld. Foto: IMMS.

Recherche zum Thema künstliche Intelligenz im EDA Bereich

In den letzten Jahren konnte ein enormer Fortschritt bei künstlicher Intelligenz, ins-besondere im Bereich Machine Learning und der praktischen Anwendung erzielt werden. Bereits heutzutage werden KI Methoden in zahlreichen Anwendungsbereichen (wie Spracherkennung, Videoverarbeitung, Bildverarbeitung) mit großem Erfolg eingesetzt und gelten als einer der wesentlichen Treiber von zukünftigen Innovationen (wie z.B. autonome Mobilität, Cyber-physical systems). KI bietet ein großes Potential um alteingebrachte Wissenschafts- und Ingenieursfelder mit disruptiven Innovationen einen neuen Antrieb zu verleihen. Im Rahmen dieser HiWi-Tätigkeit soll eine Recherche zum Stand der Technik von Machine Learning und Deep Learning im Bereich EDA (Electronic Design Automation) durchgeführt werden um das Potential welches sich hier bietet zu analysieren und wesentliche Triebkräfte zu identifizieren.

Auszuführende Arbeiten

  • Gezielte Recheche zu den Themen KI, Machine Learning, Deep Learning im EDA Bereich
  • in den Forschungs- und Entwicklungsprogrammen von Universitäten, Instituten und Unternehmen
  • in wissenschaftlichen Datenbanken (wie z.B. IEEE Xplore)
  • in den Veröffentlichungen relevanter Konferenzen (wie z.B. DATE, ISCAS)
  • Vorstellung der Zwischen- und Endergebnisse im Rahmen einer Präsentation

Vorausgesetzte Kenntnisse

  • Grundstudium in einem natur- oder ingenieurswissenschaftlichen Studiengang
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Deep Learning sind von Vorteil
  • Motivierte und selbstständige Arbeitsweise

Dauer

  • Nach Vereinbarung