Tests für die Anbindung eines Energy-Harvesting-Moduls zur energieautarken Versorgung von CPS. Foto: IMMS.

Energieeffizienz im System selbst

Das IMMS erforscht und entwickelt Systeme, die selbst energieeffizient arbeiten, sowie Lösungen für deren Energieversorgung. Das ermöglicht unter anderem Innovationen im Bereich Industrie 4.0, wo viele verteilte Sensor-Aktor-Systeme autark arbeiten sollen. Das IMMS realisiert zudem extrem verbrauchsarme Lösungen, um in physikalische Grenzbereiche vorzustoßen. Zum Beispiel wird durch Energieeffizienz im System Wärmeentwicklung vermieden und damit zur Nanometergenauigkeit von Hochpräzisionsantrieben beigetragen.

  • Beispiele von energieeffizienten Systemen

    TSN-Testlabor

    Im 2017 eingerichteten Labor für Time-sensitive Networking (TSN) untersucht das IMMS technologische Grenzen beim Aufbau datenintensiver industrieller... mehr »

    Schwimmhalle

    Fernauslesetechnik für eine automatisierte Wasser-Desinfektionsanlage mit UV-Sensorik mehr »

    fabinit

    Das IMMS untersucht, wie sich mit Industrie-4.0-Technologien Maschinenparks nach Stillstandzeiten automatisiert und energieeffizient hochfahren... mehr »

    Smart Jacket

    Kleidung mit gestrickten Schaltern und energieeffizienter, waschbarer Elektronik soll den Alltag behinderter Menschen erleichtern. mehr »

    SONAPHONE

    Smartes digitales Ultraschallprüfgerät ermöglicht vorbeugende Instandhaltung und Prozessoptimierungen mehr »

    Stromzange

    Die vom IMMS entwickelte Stromzange erfasst und bewertet Störsignale auf Datenleitungen laufender Industrieanlagen. mehr »
  • >> mehr >>

    Green-ISAS

    Green-ISAS erforscht neue Methoden und Technologien, um Sensor/Aktor-Systeme zu autonomen Industrie-4.0-Komponenten auszubauen. mehr »

    GreenSense

    Für das Beispiel Bioanalytik sind Lösungen für energieeffiziente multiparametrische RFID-Mikrosensorik und deren energieautarken Betrieb entstanden. mehr »

    sMobiliTy

    Das einfach installierbare drahtlose Sensorsystem des IMMS trägt dazu bei, die Elektromobilität voranzubringen. mehr »

    RoMulus

    Systematischer Entwurf und kosteneffiziente Fertigung sollen robuste Multisensorik-Systeme in begrenzten Stückzahlen ermöglichen. mehr »

    MARS

    Das IMMS hat die Elektronik für einen mobilen Retina-Scanner entwickelt, der zur Zutrittsgewährung in sensiblen Bereichen eingesetzt werden soll. mehr »

    TESCA

    Der Antrieb für eine Terahertz-Kamera ermöglicht Sicherheits-Checks, bei denen Personen im Vorbeigehen auf versteckte Gegenstände untersucht werden. mehr »