IMMS-Mitarbeiter am Hauptsitz des Instituts in Ilmenau. Foto: IMMS.
IMMS-Mitarbeiter am Hauptsitz des Instituts in Ilmenau. Foto: IMMS.

Institutionelle Förderung

40 Prozent des Haushalts des IMMS werden aus der Grundfinanzierung des Freistaates Thüringen finanziert. IMMS finanziert mit dieser institutionellen Förderung strategische Maßnahmen. Hierzu gehören die Eigen- und Vorlaufforschung des Instituts und seine wissenschaftlich-technische Infrastruktur.

Dies dient dem Ziel, die national und international geforderte Innovationsfähigkeit des IMMS zu erhalten und kontinuierlich, unabhängig von Konjunkturschwankungen, auszubauen. Mit seiner Forschungs- und Entwicklungsarbeit trägt das IMMS zur Wettbewerbsfähigkeit seiner Region, Thüringens, aber auch Deutschlands und Europas bei. Das IMMS liefert wertvolle Beiträge zur Stärkung der technologischen Leistungsfähigkeit, zur Akzeptanz moderner innovativer Technik und für die Aus- und Weiterbildung des dringend benötigten wissenschaftlich-technischen Nachwuchses.