Am IMMS entwickelte Mikroelektronik (Mitte), die für Voruntersuchungen zur Krebs­diagnostik verwendet wird. Details gibt es in der <a href='http://www.imms.de/wissenschaft/forschungsprojekte/projekte-im-bereich-sensorsysteme-fuer-die-bioanalytik-und-medizintechnik/inspect-2202.html' class='image-source-link'> Projektbeschreibung zu INSPECT</a> bzw. im Fachartikel im Jahresbericht 2016. Fotos und Montage: IMMS.
Wir verbinden die IT mit der realen Welt. Foto: IMMS.

Wir verbinden die IT mit der realen Welt

Das IMMS stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung. Mit seinen Lösungen verbindet das Institut IT und reale Welt. Das IMMS schließt die Lücke zwischen wissenschaftlichem Forschungsergebnis und Produkt. Es schlägt so eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Aktuelle Meldungen

Batterieloser RFID-Sensor-Chip funkt Messdaten aus wässrigen Lösungen ()

IMMS zeigt Prototyp zur MEDICA, 13. – 16. 11.2017, Halle 3, Stand G60 mehr »

IRIS®II – Bionisches System zur Behandlung von Blindheit: Mikroelektronik für ein Augenimplantat ()

IMMS präsentiert epi-retinales System von Pixium Vision zur MEDICA, 13. – 16.11.2017, Halle 3/G60 mehr »

Mobile Schnelltests für Prostata- und Darmkrebs: Mikroelektronik misst Antigen-Konzentrationen ()

IMMS mit Funktionsmuster zur MEDICA, 13. – 16. 11.2017, Halle 3, Stand G60 mehr »

Auswahl laufender Projekte

KOSERNA ()

Für ausfallsicheres Navigieren hat das IMMS für einen Empfänger die Schaltung entwickelt, die Satellitensignale für die Störerunterdrückung... mehr »

AFiA ()

Das IMMS hat einen Vertikalantrieb entwickelt, der Objekte in einem Hebe- bzw. Senkbereich von 10 mm aktiv geregelt mit Nanometer-Präzision bewegt. mehr »

Mittelstand 4.0 ()

Als „Modellfabrik Migration“ des Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 in Ilmenau unterstützen wir Firmen, Industrie-4.0-Technologien schrittweise... mehr »