Am IMMS entwickelte Mikroelektronik (Mitte), die für Voruntersuchungen zur Krebs­diagnostik verwendet wird. Details gibt es in der <a href='http://www.imms.de/wissenschaft/forschungsprojekte/projekte-im-bereich-sensorsysteme-fuer-die-bioanalytik-und-medizintechnik/inspect-2202.html' class='image-source-link'> Projektbeschreibung zu INSPECT</a> bzw. im Fachartikel im Jahresbericht 2016. Fotos und Montage: IMMS.
Wir verbinden die IT mit der realen Welt. Foto: IMMS.

Wir verbinden die IT mit der realen Welt

Das IMMS stellt als strategischer Partner kleinen und mittleren Unternehmen anwendungsorientierte Vorlaufforschung für die Entwicklung von Erzeugnissen der Mikroelektronik, Systemtechnik und Mechatronik zur Verfügung. Mit seinen Lösungen verbindet das Institut IT und reale Welt. Das IMMS schließt die Lücke zwischen wissenschaftlichem Forschungsergebnis und Produkt. Es schlägt so eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Aktuelle Meldungen

Alles Gute für 2018! ()

IMMS startet mit neuem Leiter Mikroelektronik ins neue Jahr. mehr »

Workshop-Rückblick: Sensordaten intelligent nutzen ()

Praxisnahe Beispiele zum Speichern und Visualisieren von Daten mit Open-Source-Software und zum... mehr »

Batterieloser RFID-Sensor-Chip funkt Messdaten aus wässrigen Lösungen ()

IMMS zeigt Prototyp zur MEDICA, 13. – 16. 11.2017, Halle 3, Stand G60 mehr »

Auswahl laufender Projekte

AgAVE ()

Das IMMS arbeitet an der Industrie-4.0-Konformität für ein Assistenzsystem zur automatischen Analyse von vernetzten Anlagen. mehr »

KOSERNA ()

Für ausfallsicheres Navigieren hat das IMMS für einen Empfänger die Schaltung entwickelt, die Satellitensignale für die Störerunterdrückung... mehr »

AFiA ()

Das IMMS hat einen Vertikalantrieb entwickelt, der Objekte in einem Hebe- bzw. Senkbereich von 10 mm aktiv geregelt mit Nanometer-Präzision bewegt. mehr »